© Credits: unsplash / Paige Cody
Engagement | Marzahn | Gesundheit | DIY | Familie

Das waren die Adventssonntage mit degewo

In diesem Jahr wurde die Vorweihnachtszeit besonders schön: An allen vier Adventssonntagen verlosten wir eine großartige Aktion für Ihre Nachbarschaft. Für alle, die nicht dabei sein konnten, gibt es hier einen kleinen Rückblick zum Anschauen und Anhören sowie weihnachtliche Koch- und Bastelideen.

Willkommen in der Weihnachtswoche! Sicherlich freuen Sie sich auch schon auf die freien Tage, die bevorstehen. Um sie Ihnen noch besinnlicher und gemütlicher zu machen, präsentieren wir Ihnen unsere Adventsaktionen noch einmal gesammelt in diesem Beitrag. Denn auch wenn Sie nicht an den Verlosungen teilgenommen haben, wollen wir Sie an den Überraschungen teilhaben lassen.

Lauschen Sie unserer Adventsmusik

Unsere degewo-Fensterkonzerte im Frühjahr kamen so gut an, dass wir dieses Erlebnis für den ersten Adventssonntag verlosten. Die Nachbarschaft der Varnhagenstraße freute sich über ihren Gewinn: Am 1. Advent stimmte das Berliner Blechbläser Trio auf die Weihnachtszeit ein. Für alle die nicht dabei sein konnten, hier ein kleiner Livemitschnitt:

Basteln Sie Adventsdeko aus recycelbarem Material

Eigentlich wollten wir live und in Farbe mit den Gewinnerinnen und Gewinnern des zweiten Adventssonntags basteln, aber die Umstände haben uns zum Umdenken bewegt. Die Bastelei ließen wir uns – und Ihnen – trotzdem nicht nehmen! So bekamen die Mieterinnen und Mieter für diese Adventsaktion die Bastelanleitung inklusive Materialien nach Hause geschickt:

Bastelset für Weihnachten beinhaltet eine Schere, zwei Klebestifte, einen Bleistiftspritzer, zwei Grußkarten. Daneben gibt es auch eine Bastelanleitung.  © Credits: degewo
Unsere Bastelanleitungen finden Sie in der Galerie ...

Das geschulte Auge erkennt: Klebestifte, Schere und Pinsel sind natürlich kein Recyclingmaterial. Doch wir wollten, dass die Gewinnenden alles zur Hand hatten, was zum Basteln gebraucht wird. Sicherlich haben Sie auch etwas Zubehör zur Hand. Mit ein wenig Geschick kann das Fest der Liebe dann auch das Fest der Nachhaltigkeit werden, zum Beispiel mit Weihnachtsbaumschmuck und Windlichtern aus recycelbarem Material. Sie möchten sich daran versuchen? Hier finden Sie die Bastelanleitungen (PDF, 3MB) .

Hätten Sie’s gewusst: Woher kommt eigentlich der Begriff „Advent“?

„Advent, Advent, ein Lichtlein brennt“: Diese Wörter sind schon Millionen Menschen über die Lippen gegangen. Wir benutzen den Begriff „Advent“ ganz selbstverständlich, wenn wir über die vier Sonntage vor Heiligabend sprechen.

Aber was bedeutet das Wort eigentlich?

„Advent“ stammt aus dem Lateinischen und bedeutet „Ankunft“. Die Sonntage bis Heiligabend bereiten also die Ankunft – die Geburt – von Jesus Christus vor.

Auch wenn Sie zu den 75 Prozent der Berlinerinnen und Berliner gehören, die nicht in einer christlichen Kirche sind, benutzen Sie den Begriff bestimmt oder haben einen Adventskalender zu Hause. Und das ist vollkommen okay – denn auf Schokolade können wir uns alle einigen, egal woran wir glauben.

Kochen Sie ein Adventsmenü

Auch unsere beliebte Veranstaltungsreihe mit Fuchsi, dem Maskottchen der Handballmannschaft Füchse Berlin, mussten wir auf das kommende Frühjahr verschieben. Am dritten Advent gab es fünf Adventsmenüs für je zwei Personen zu gewinnen, die sich Anfang 2022 kulinarisch von Fuchsi verwöhnen lassen dürfen. Doch auch hier konnten wir aus der Not eine Tugend machen: Das Menü können Sie zu Hause nachkochen. Dass es nicht nur lecker, sondern auch gesund ist, dafür haben die Profis von der AOK NordOst gesorgt, mit denen wir gemeinsam das Menü planten. Das Rezept, das sich auch perfekt für Weihnachten eignet, gibt es hier als PDF zum Download.

Von oben betrachtet gibt es einen Teller mit gebackenem Gemüse aus Karotten, Zwiebeln und Salat, bestreut mit Fetakäse. Daneben stand eine kleine Schale mit Salz und eine Gabel. Alle gesetzt auf eine graue weihnachtlich verzierte Serviette. © Credits: Adobe Stock / Nata Bene
Mediterranes Ofengemüse mit Feta – der zweite Gang des leckeren Weihnachtsmenüs.

Schauen Sie den Filmklassiker „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“

Die Mieterinnen und Mieter in der Zeppelinstraße in Treptow-Köpenick brauchten für den Kinogenuss ihre Wohnung am vierten Advent gar nicht verlassen, denn sie gewannen eine Filmvorführung in ihrer „privaten Loge“. Wir zeigten der Nachbarschaft den Weihnachtsklassiker „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“ auf einer großen Leinwand im Hof. Das tschechoslowakische Wintermärchen hat inzwischen fast 50 Jahre auf dem Buckel und gehört für viele Menschen seit Generationen zur Weihnachtszeit einfach dazu. Dabei sollte der Winterklassiker eigentlich ein Sommerfilm werden! Ursprünglich war geplant, dass Aschenbrödel nicht im Schnee, sondern auf blühenden Wiesen auf dem weißen Schimmel reitet. Weil die Filmstudios in Prag jedoch für den Sommer ausgebucht waren, schrieb Regisseur Václav Vorlícek die Szene kurzerhand für den Winter um.

Egal, ob Schnee liegt oder nicht, auch in diesem Jahr gibt es viele Möglichkeiten, „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“ zu Hause anzuschauen. Hier gibt es alle Sendetermine für 2021/2022.

© Credits: degewo
„Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“ direkt vor dem Fenster: Die Mieterinnen und Mieter in der Zeppelinstraße freuten sich über die private Kinovorstellung am vierten Advent.

degewo wünscht Ihnen frohe Weihnachtsfeiertage

Die Tage vor Weihnachten sind für viele von Ihnen vielleicht noch einmal besonders geschäftig. Essen wollen vorbereitet, Geschenke verpackt, Karten versendet werden. Selbst wenn Sie kein Weihnachtsmensch sind oder andere Feste feiern, genießen Sie vielleicht einfach die Ruhe und Entschleunigung, die von diesen Tagen Ende Dezember ausstrahlt. In jedem Fall wünschen wir von degewo Ihnen, Ihrer Familie und Ihren Liebsten besinnliche, frohe und glückliche Weihnachtstage!

Dieses Foto zeigt eine dreiköpfige Familie, die unter der Treppe sitzt. Der Vater hält seine Tochter, um den Baum zu schmücken, und die Mutter sitzt auf dem Boden und passt ein paar Details an. Rund um die Tanne gibt es viele weitere Dekorationsartikel. Nur der Weihnachtsbaum ist beleuchtet, und die Lichter im Zimmer sind aus. Das Bild sieht sehr warm und festlich aus. © Credits: Unsplash / Jonathan Borba