Engagement

Teil 2 der Portraitreihe des degewo-Junior-Teams: Läuferinnen und Läufer Nele Weßel, Alica Schmidt und Yacouba Pfälzner

Unsere Portraitreihe zum degewo-Junior-Team geht weiter: Unsere erfolgreichen Nachwuchsathletinnen und -athleten unterschiedlicher Laufdisziplinen stellen sich vor und zwei von Ihnen zeigen, wie Sie sich auch zuhause fit halten können.

In der vergangenen Woche zeigte uns der erfolgreiche Nachwuchsathlet Leo Köpp, wie er sich in Zeiten von Corona fit hält. Nun wechseln wir die Disziplin und stellen Ihnen einige Läuferinnen und Läufer des degewo-Junior-Teams vor: Nele Weßel, Alica Schmidt und Yacouba Pfälzner haben bereits in jungen Jahren beachtliche Erfolge erzielt.

Nele Weßel – mit Ehrgeiz zum Erfolg

Bereits im Alter von neun Jahren begann Nele mit dem Leichtathletik-Training beim Verein SV Preußen, besuchte allerdings nach der Grundschule zunächst ein klassisches Gymnasium. Doch ihr sportlicher Ehrgeiz wuchs kontinuierlich und so entschloss sich die damals 13-Jährige ihr Abitur im Schul- und Leistungssportzentrum Hohenschönhausen abzulegen.  Ihre Motivation zahlte sich bereits während der Schulzeit aus: In ihrer Paradedisziplin erreichte sie 2015 Gold in den Deutschen U23-Meisterschaften 4x400m-Staffel, Silber in den Deutschen U18-Meisterschaften 400m-Hürden und Bronze in den Deutschen U20-Meisterschaften 4x400m.
Seit knapp zwei Jahren versucht sie sich in einer anderen Disziplin – den „800m“. Und auch hier feierte sie bereits Erfolge: Silber bei den Deutschen U20-Meisterschaften 800m, Bronze bei den Deutschen U23-Meisterschaften 800m sowie 2019 den vierten Platz bei den Deutschen Hallenmeisterschaften der Aktiven.  Ihre hohe Motivationsbereitschaft ist seit 2019 auch in ihrem Studium gefragt: An der Humboldt Universität zu Berlin studiert Nele Betriebswirtschaftslehre. Auch sie studiert nun von daheim und zeigt uns, wie sie sich mit zwei Flaschen Wasser und einer Rolle Toilettenpapier ganz einfach fit halten können:

Alica Schmidt – eine Läuferin mit hunderttausenden Followern

Alica Schmidt ist keine Unbekannte: Die 21-jährige Läuferin besitzt auf Instagram eine riesige Fangemeinde. Daher ist es nicht verwunderlich, dass internationale Medien und Sportartikelhersteller auf die Nachwuchsathletin aufmerksam geworden sind. Doch der Medienruhm hält sie nicht von ihrem sportlichen Ehrgeiz ab. „Der Sport ist meine Leidenschaft, er hat mir schon so viel zurückgegeben, an Erfahrungen, persönlicher Weiterentwicklung und tollen Menschen, die ich kennen lernen durfte!“ berichtet die Nachwuchsathletin.
Ihrem derzeitigen Verein, dem SCC Berlin trat sie 2018 bei und trainiert seitdem sechs Mal in der Woche. Gemeinsam mit ihrem Trainer Sven Buggel belegte Sie bereits im ersten Jahr den 2. Platz in der U23-Deutschen Meisterschaft in der Disziplin 400m-Hürden. Und so sollte es weitergehen: 2019 wurde Alica Dritte in der U23-Deutschen Meisterschaft über 400m. Dieselbe Platzierung erreichte sie bei den U23-Europameisterschaften in der Disziplin 4x400m.
Doch nun fallen gemeinsame Trainingseinheiten aus und Alica hält sich daheim für künftige Wettbewerbe fit. Im Video zeigt sie vier einfache Übungen für Bauch, Beine, Po.

Yacouba Pfälzner – ein Sprinter mit Doppelerfolg

Der 1999 geborene Zehlendorfer ist in der Disziplin Kurzsprint über 100m und 200m zuhause. In Tübingen aufgewachsen, zog der Athlet im Alter von sieben Jahren mit seiner Familie nach Berlin und trainierte in einer Fußballmannschaft. Aufgrund seiner Schnelligkeit wurde ihm vorgeschlagen, an einem Leichtathletik-Training teilzunehmen. Gesagt, getan – und er bereut nichts. Schließlich gelang ihm 2018 ein riesiger Erfolg: 1. Goldmedaille und Deutscher U20-Meister in der Disziplin 100m Kurzsprint und einen Tag später die 2. Goldmedaille bei der Deutschen U20-Meisterschaft in der Disziplin 200m.
Einer anderen Disziplin als dem Kurzsprint nachzugehen, kommt für ihn nicht infrage: „Am meisten begeistern mich an der Leichtathletik die Sprintdisziplinen, da es vor allem dort die verschiedensten Techniken zu analysieren gibt“ berichtet der Nachwuchsathlet über seine Begeisterung. Sein analytisches Denken und seine Schnelligkeit kann Yacouba nun auch bei der Polizei Berlin unter Beweis stellen. Hier trat er im letzten Jahr seinen Dienst an.

Sie wollen mehr zu unserem degewo-Junior-Team erfahren? In unserem dritten Teil der Portraitreihe des degewo-Junior-Teams stellen wir Ihnen Dreispringerin Caroline Joyeaux und Hochspringerin Blessing Enatoh vor.

Hintergrund: Unsere Kooperation mit dem Berliner Leichtathletik-Verband

Durch unsere Kooperation mit dem Berliner Leichtathletik-Verband unterstützen wir lokale Athletinnen und Athleten im Bereich Nachwuchsförderung. Unser degewo-Junior-Team engagiert sich bei degewo für unterschiedliche Projekte – ob mit Tipps für ein Workout zuhause oder einer Patenschaft beim degewo-Schülertriathlon. Zweimal im Jahr holen wir zudem ein Bewegungsangebot ins Quartier. Unsere Mieterinnen und Mieter können sich hierbei in den Disziplinen Laufen, Springen, Werfen ausprobieren.