© Credits: (1) BEAUTIFUL SPORTS/R. Schmitt via www.imago-images.de;(2) xBEAUTIFULxSPORTS/AxelxKohringx, (3) Fotostand / Fusswinkel via www.imago-images.de;
Engagement | Gesundheit | Familie

Teil 8 der Portraitreihe des degewo-Junior-Teams: Gavin Clypool, Yvette Dounia und Sarah Kudla

Das degewo-Junior-Team Berlin vereint Talente der unterschiedlichsten Sportarten: Wir stellen Ihnen Gavin Clypool als Hürdenläufer, Yvette Dounia als Hammerwerferin und Sarah Kudla als Drei- und Weitspringerin näher vor.
Dabei legen wir Ihnen besonders die Videos der Athleten ans Herz. Kurze Trainingseinheiten und gute Laune helfen uns, uns fit zu halten.

Gavin Claypool - Nachwuchstalent im Hürdenlauf

Der gebürtige Amerikaner ist seit klein auf immer in Bewegung und gehört mittlerweile zu den größten Berliner Talenten im Hürdenlauf.  Dabei beschreibt Gavin den Hürdensprint als eine der anspruchsvollsten Disziplinen: „Die Hürdentechnik ist kompliziert und schwer, es ist ein langer Weg dorthin. Gefühlt kann sie nie perfektioniert werden. Es gibt immer Raum für Verbesserungen oder neue Entdeckungen.“

Diese Besonnenheit scheint sein Erfolgsgeheimnis zu sein. Denn mit seinem Verein, den SCC Berlin, erreicht der zwölffache Landesmeister regelmäßig Bestleistungen: 2019 Deutscher U16-Meister 80m Hürden, 2021 Deutscher U18-Rekord in 60m Hürden sowie Deutscher U18-Vizemeister bei den 110m-Hürden. Und dabei zählt der Deutsche Rekord in Chemnitz 2021 zu seinen schönsten Momenten: Sein Trainer und enger Vertrauter Willi Mathiszik hielt er den Deutschen U18-Rekord in genau der gleichen Disziplin für 16 Jahre - bevor dieser 2017 geknackt wurde. Als Gavin als erster in Rekordzeit über die Ziellinie lief, holt er den Titel sprichwörtlich wieder zurück ins Team.

Als Mitglied des degewo-Junior-Teams Berlin zeigt uns Gavin im Video einfache Übungen, um uns in Form zu halten:

Yvette Dounia - ein Hammertalent

Für Yvette Dounia war bereits früh klar: Ihre Disziplin wird der Wurf. Zu Beginn versuchte sich die 2003 geborene Athletin in ihrem Verein LG Nord Berlin am Diskuswurf und dem Kugelstoß. Jedoch entschied sich Yvette 2019 aufgrund einer Verletzungsproblematik dazu, das Hammerwerfen auszuprobieren. Die neuen Trainingsimpulse und auch die neuen Kontakte, die der Disziplinwechsel mit sich brachte, beeinflussten ihre Leistungssteigerung.

Dabei fasziniert sie besonders die Komplexität der Technik und die Vielseitigkeit des Trainings. „Die Kombination aus maximalem Krafteinsatz, Koordination und Schnelligkeit ermöglicht das Erreichen enormer Geschwindigkeiten, welche im besten Fall zu großen Weiten führen.“ Wie recht die Nachwuchsathletin damit hat: Dank der Unterstützung ihrer Trainerin Vanessa Pfeifer erreichte Yvette den 3. Platz beim Hammer-Winterwurf 2020 (U18) der Deutschen Meisterschaften. Und dabei machte sie es spannend bis zum Schluss. Erst im letzten Wurf erzielte sie eine Weite, die sie von einem Platz ohne Medaillenrang auf den Dritten katapultierte. Auch heute noch erinnert sich Yvette voller Freude an den Moment, als ihre Trainerin und sie sich in die Arme liefen.

Wenn es ihre wenige freie Zeit zulässt, trifft sich das Nachwuchstalent gerne mit Freunden und Bekannten und liest sehr viel. Zudem finden wir Yvette sehr kreativ: In ihrem Video zeigt sie uns ihre Trainingsroutine und wie wir Putzlappen wohl noch nie genutzt haben.

Sarah Kudla – Mit großen Sprüngen ganz nach vorn

Wie die meisten Talente im degewo-Junior-Team begeisterte sich Sarah Kudla schon früh für Sport, folgte dem Rat ihres Grundschulsportlehrers und trat in einen Verein ein. Allerdings probierte sich die heute 20-jährige erst einmal in unterschiedlichen Sportarten beim LAC Berlin aus. Nach Sprint, Hürdenlauf und 7-Kampf entschied sie sich 2019 für den Dreisprung.  

Noch während ihres MSA und Abiturs, wechselte Sarah 2020 zum SCC Berlin und ist seitdem nicht mehr zu bremsen: 2020 holte sie den Norddeutschen Meistertitel in der Halle, dazu kam der dritte Platz bei den Deutschen Meisterschaften. 2021 wurde sie Deutsche Meisterin im Dreisprung. Und auch zu Beginn dieses Jahres zieht das Sprungtalent als Norddeutsche Meisterin im Weitsprung und Vize-Norddeutsche Meisterin im Dreisprung die Aufmerksamkeit auf sich. Und wer sie beobachtet, erkennt Ihr Erfolgsgeheimnis: „Man muss die drei Sprünge mit Gefühl absolvieren. Es ist nicht nur eine Frage der Kraft beim Dreisprung, sondern man muss auch mit dem Kopf springen.“

Neben ihrem Sport studiert Sarah Mediendesign an der IU Internationale Hochschule. Im Video macht sie uns vor, mit welchen Übungen wir uns Zuhause fit halten können:

Hintergrund: Unsere Kooperation mit dem Berliner Leichtathletik-Verband

Durch unsere Kooperation mit dem Berliner Leichtathletik-Verband unterstützen wir lokale Athletinnen und Athleten im Bereich Nachwuchsförderung. Unser degewo-Junior-Team engagiert sich bei degewo für unterschiedliche Projekte – ob mit Tipps für ein Workout zuhause oder einer Patenschaft bei der degewo-Bewegungschallenge.