© Credits: Photo by JESHOOTS.COM on Unsplash
Engagement

Wir holen den Fußball ins Quartier: Unsere Kooperation mit dem Berliner Fußball-Verband

Was haben wir bei degewo mit Fußball gemeinsam? Ganz klar: Werte wie Teamgeist, Verantwortung und Fairness werden groß geschrieben. Um diese Kräfte zu bündeln, kooperieren wir seit vielen Jahren mit dem Berliner Fußball-Verband. Welche Projekte wir gemeinsam auf die Beine stellen? Wir stellen Sie Ihnen vor.

Der Berliner Fußball-Verband (BFV) ist einer unserer langjährigen Kooperationspartner. „Warum ausgerechnet Fussball?“, kann man sich fragen. Die Antwort liegt auf der Hand: Das soziale Engagement des BFV ist beeindruckend und kommt vielen Berlinerinnen und Berlinern zugute. Auch wir bei degewo tragen Verantwortung für die Stadt und unserer Mieterinnen und Mieter. Es lag daher nahe, zusammen noch mehr zu bewirken.

degewo und der BFV – gemeinsam soziale Projekte fördern

Mit dem Ziel, das soziale Miteinander in den Kiezen zu stärken, entstand das neuste Projekt: die Bolzplatzfeste in degewo-Quartieren. Bis zu vier Mal im Jahr laden wir mit unseren Kiezkennern vor Ort Nachbarn, Freunde und Familien zu einem unterhaltsamen Nachmittag mit verschiedenen Fußballturnieren, buntem Programm und Mitmachaktionen ein.

degewo eFootball-Cup: Wir holen den Fußball ins Wohnzimmer

Am 10. Juni 2020 können Sie zum FIFA-Champion werden. Der BFV veranstaltet in Kooperation mit degewo eine Stadtmeisterschaft auf dem virtuellen Spielfeld. 64 Berlinerinnen und Berliner können an der Spielkonsole gegeneinander beim degewo eFootball-Cup antreten. Voraussetzungen sind eine Play Station 4 mit PSN-Account, FIFA 20, eine stabile Internetverbindung, ein Mindestalter von 16 Jahren und ein fester Wohnsitz in Berlin. Sie haben Interesse, am degewo eFootball-Cup teilzunehmen?

Berliner Fußball-Verband – Dachverband der Berliner Fußballvereine

Das soziale Engagement des 1897 gegründeten Verbands ist fest in den Statuten verankert: Ob Prävention oder Integration – unser Kooperationspartner setzt sich intensiv für die Gesellschaft und Gemeinschaft in Berlin ein. Genau wie degewo wuchs der BFV von Beginn an mit der expandierenden Stadt Berlin. Die Beliebtheit des Fußballs und das rasante Wachstum der Stadt trugen dazu bei, dass der Berliner Fußball-Verband mittlerweile der größte Sportverband in der Hauptstadt ist. Aktuell sind mehr als 170.000 Mitglieder in 382 Fußballvereinen eingetragen.

Förderung von Talenten und Ehrenämtern

In erster Linie organisiert der Berliner Fußball-Verband den Spielbetrieb im Bereich des Amateurfußballs. Eine Mammutaufgabe bei 382 Vereinen und rund 1.500 Spielen pro Woche. Möglich wird das durch die Unterstützung zahlreicher Helferinnen und Helfern. Daher sind die Förderung des Ehrenamtes und die qualifizierte Aus- und Weiterbildung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie vieler Vereinsmitglieder tragende Säulen des Verbandes. Neben der gezielten Ausbildung von Trainerinnen und Trainer sowie Schiedsrichterinnen und Schiedsrichtern fördert der Verband mit seinen Auswahlmannschaften auch den leistungsorientierten Nachwuchs. Den wohl bekanntesten Berliner Auswahlspieler kennen Sie sicherlich auch, wenn Sie kein Fußballfan sind: Es ist Jérôme Boateng, der 2014 mit der Deutschen Nationalelf den WM-Pokal holte.