Ein Jogger läuft im Sonnenuntergang durch eine Parkanlage. Der Weg ist gesäumt von Bäumen.  © Credits: Adobe Stock / baranq
Nachbarschaft | Gesundheit

Aktiv in unseren Quartieren: Hier bleiben Sie in Bewegung

Raus in die Natur und in Bewegung bleiben: Dafür gibt’s im Sommer keine Ausrede mehr. Wir haben versteckte Oasen entdeckt und die schönsten Orte für sportliche Aktivitäten für Sie gesammelt. Motivation gefällig? Hier entlang bitte.

Fahrradfahren, Spazieren, Yoga, Joggen, Gymnastik ­– oder auch Gassi mit dem Vierbeiner, das alles ist gesund. Studien belegen es längst, wer viel läuft, senkt das Risiko für Übergewicht. Sie müssen nicht gleich eine Extremsportart wählen oder den höchsten Berg erklimmen. (Obwohl das in Berlin recht leicht wäre.) Berlin bietet zahlreiche Orte, um die eigene Geschwindigkeit zu finden. Und Spaß soll es schließlich auch machen.

Wandern in der Millionenstadt: Marzahn-Hellersdorf

Hätten Sie’s gewusst? Die längste Grünfläche Berlins befindet sich in Marzahn-Hellersdorf. Im degewo-Quartier lässt es sich entspannt (oder ambitioniert) auf dem knapp 20 Kilometer langen Wuhletal-Wanderweg spazieren. Wer lieber sitzt, kann die Strecke auch mit dem Rad entlangfahren. Los geht’s am S-Bahnhof Ahrensfelde über unser Stadtquartier Ahrensfelder Terrassen, vorbei an Schmetterlingswiesen bis zum Köpenicker Barockschloss. Unterwegs gibt es zahlreiche Plätze, um eine kurze Pause einzulegen und in der Natur zu entspannen (und die Brote und Snacks zu essen, die Sie selbstverständlich eingepackt haben). Wer den Weg am Ziel nicht wieder zurückwandern möchte, steigt einfach am Bahnhof Köpenick wieder in die S-Bahn. Der Wuhletal-Wanderweg funktioniert natürlich auch umgekehrt.

© Credits: Lotse, CC BY-SA 3.0 via Wikimedia Commons
Im Landschaftspark Wuhletal können Sie den Straßenlärm der Hauptstadt hinter sich lassen.

Sport in der Britzer Oase: Neukölln

Einfach abschalten beim Yoga oder bei einem Spaziergang durchs Grüne – das geht mitten in Neukölln! Sportfans und alle, die es noch werden möchten, treffen sich bei jedem Wetter im Britzer Garten. Von der Kneipp-Tretstelle bis zur Joggingtour vorbei am beeindruckenden Blütenmeer – hier kommen alle auf ihre Kosten. Und wo wir gerade davon sprechen, Erwachsene zahlen 3 Euro pro Tag für den Park. Wer sparen möchte, schnappt sich am besten eine der Jahreskarten für 30 Euro. Für Familien gibt es noch mehr Rabatt beim degewo-Partner Grün Berlin.

Eine grün-rote Eisenbahn fährt ihre Passagiere auf Schienen über eine Grünfläche. © Credits: Lutz Griesbach
Wenn die Füße müde sind, dann darf’s auch die Parkbahn sein. Mit der 600-Millimeter-Feldbahn fahren Sie gemütlich durch die gesamte Anlage.

Im Wedding bewegt sich was: Mitte

Besonders gut beraten sind alle, die im Ortsteil Wedding im Bezirk Berlin-Mitte ihr Zuhause haben. Denn dort hat die Kiezsportlotsin und ehemalige Basketballerin Susanne Bürger ihren Standort. Halten Sie an der Putbusser Straße, Ecke Ramlerstraße Ausschau nach dem schönen Eckhaus und statten ihr einen Besuch ab.

Eine leger gekleidete Frau mit Basketball unter dem Arm lehnt am Zaun eines Sportplatzes. © Credits: territory
Kiezsportlotsin Susanne Bürger findet für jede und jeden garantiert die passende Sportart!

Meine Aufgabe ist, für alle Sportinteressierten im Bezirk das passende Angebot im Wohnumfeld zu finden.

- Susanne Bürger, Kiezsportlotsin

Wer im Kiez noch nach der passenden Sportart sucht, kann sich auch per Mail direkt an Susanne Bürger wenden. Am besten geben Sie gleich die gewünschte Sport- oder Bewegungsart, Alter und Wohnort (Ortsteil) an. Sollten Sie und Ihre Kinder sofort durchstarten wollen, ist im 115 Hektar großen Volkspark Rehberge sicher noch Platz für Sie und Ihren Ball.

Sport mit den Stars in Lichtenrade: Tempelhof-Schöneberg

Sollten Sie im degewo-Quartier Tempelhof-Schöneberg wohnen, dann müssen Sie den Instagram-Star unter den Berliner Parks kennenlernen. Der Volkspark Lichtenrade eignet sich nicht nur für die obligatorische Laufrunde, hier wird Gartensport zelebriert! Bereits seit 1979 bepflanzt die Bürgerinitiative Lichtenrader Volkspark e. V. den kleinen Park. Außerdem gibt’s Unterstützung für den aktiven Start in die Woche, vom Sportangebot „Fit und Aktiv“ jeden Montag um 11 Uhr bis hin zur Sportgymnastik. Ganz ohne Anmeldung, einfach hinkommen und mitmachen. Mehr Infos und weitere Highlights gibt’s hier.

Im Job ist viel los, die Hausarbeit steht auf dem Plan und Sie finden in Ihrem Alltag keine Zeit für Sport? Laufen Sie einfach zu Fuß. Dabei müssen es keine 10.000 Schritte pro Tag sein, Forschende haben herausgefunden, dass schon 7.500 Schritte ihr Leben verlängern können. Fit bleiben und die Welt länger genießen – wenn das keine guten Aussichten sind!