Nachbarschaft

Sankt-Martins-Umzug rund um das Wutzky-Center

Auf dem Rotraut-Richter-Platz vor dem Wutzky gab es zum diesjährigen Martinstag ein besonderes Spektakel für unsere Familien in der Gropiusstadt: Sankt Martin begleitete auf seinem Pferd den leuchtend bunten Laternenumzug durch die umliegenden Straßen und etablierte damit eine wunderbare neue Tradition im degewo-Quartier.

„Kennt jemand die Geschichte von Sankt Martin?“, begrüßt Martin Hikel, Bürgermeister von Neukölln, die gespannten Kinder mit ihren Eltern und erzählt die Legende des jungen Heiligen. Hikel ergänzt: „Es ist großartig, dass die Nachbarn hier im Wutzky zusammen kommen. Und dass die Kinder etwas über die Bedeutung von Sankt Martin lernen. Das ist heute genauso aktuell wie damals.“

So auch Familie Posner, bei der Oma und Opa mit ihren Enkelkindern immer wieder gerne zu Veranstaltungen ins Wutzky kommen. Ihnen gefalle besonders die familiäre Atmosphäre hier: „Im Laufe der Zeit ist eine richtige Gemeinschaft hier im Wutzky entstanden, die mit jeder Veranstaltung wächst.“

Die Familien Engel und Heinrichs wohnen beide bei degewo hier im Kiez und treffen sich mit ihren Kindern oft hier , wenn zu Veranstaltungen oder Aktionen eingeladen wird. Gut vorbereitet kamen sie zum Laternenumzug: Die Kinder haben Laternen selbst gebastelt und die beiden Mütter haben sich mit Leuchtschmuck ausgestattet. „Ich bin hier aufgewachsen,“ sagt Frau Heinrichs „früher gab es auf dem Marktplatz ein Wasserspiel, das mich als Kind faszinierte. Das wäre toll, wenn es sowas wieder geben könnte!“.

Dann geht er endlich los, der große Laternenumzug! Sankt Martin reitet voran, gefolgt von Kindern, Eltern und Nachbarn mit ihren bunten Laternen – musikalisch begleitet durch Peter Gentsch der Band Jumpin’Pete. Zum Abschluss können sich alle am Lagerfeuer aufwärmen und mit kleinen Snacks wie Hot Dogs, „Waffeln am Spieß“ und Kinderpunsch stärken.

Der alljährliche Laternenumzug ist ein echtes Highlight für viele Kinder, die teilweise noch nie einen Martinsumzug mit erlebt haben. Ein echtes Pferd, echtes Lagerfeuer und viele Leckereien sind für viele Kinder in der Gropiusstadt etwas Besonders und machen den Laternenumzug im Wutzky zu einem unvergesslichen Abend für Groß und Klein.

Was ist das WUTZKY?

Das WUTZKY ist das Zentrum für Nahversorgung in der Gropiusstadt und bietet unseren dort lebenden rund 12.000 Mietern auf kurzen Wegen Möglichkeiten zum Einkaufen, Ärzten und Dienstleister sowie zahlreiche Bildungs-, Sport- und Freizeitangebote.

degewo unterstützt das Wutzky mit Veranstaltungen und wechselnden Aktionen, um die lebens- und liebenswerte Atmosphäre des Kiezes zu stärken. Besonders beliebt sind neben dem Sankt-Martins-Umzug, der vorweihnachtliche Märchentruck, das jährliche Sommerfest sowie die monatlichen Aktionen, bei denen gemeinsam gebaut, gebastelt oder geschlemmt werden kann.