© Credit: degewo
Wir bei degewo

So vielfältig sind Ausbildungsberufe bei degewo

Wer ausbildet, investiert in die Zukunft und übernimmt Verantwortung – gerade in diesen schwierigen Zeiten. Zwölf Azubis sind frisch bei degewo ins Berufsleben gestartet. Was sie erleben und vorhaben? Das erfahren Sie hier.

Im Februar sprachen wir mit Maike Groth aus dem Bereich Human Resources und Anthony Pham, Azubi im zweiten Lehrjahr, wie sich Interessentinnen und Interessenten auf Bewerbungsgespräche vorbereiten können. Heute – ein halbes Jahr später – starten zwölf junge Frauen und Männer ihre Ausbildung bei degewo, in den unterschiedlichsten Bereichen. Denn wir bilden nicht nur Immobilienkaufleute, sondern beispielsweise auch Kaufleute für IT-System-Management und für Büromanagement aus.

Ausbildung bei degewo: Willkommenswoche für Azubis

Neue Ziele, neue Aufgaben, neue Menschen – die ersten Wochen sind für alle etwas ganz Besonderes. Deshalb nutzen wir unsere Willkommenswoche, um uns gegenseitig kennenzulernen. In verschiedenen Gruppen eingeteilt besuchten die Auszubildenden unsere vier degewo-Kundencenter – darunter auch die Zentrale Kundenbetreuung in Marzahn. Unsere Bestände verteilen sich über ganz Berlin und könnten vielfältiger nicht sein. Sie reichen von denkmalgeschützten Bauten wie die Schlangenbader Straße – liebevoll Schlange genannt – bis hin zu innovativen Neubauprojekten, wie die Ludwig-Renn-Straße.

Azubis für Azubis: Von Anfang an mittendrin

Die neuen Azubis werden von Anthony Pham, unserem zukünftigen Kaufmann für Büromanagement, betreut. Im Rahmen eines Azubiprojekts war er bereits bei vielen Bewerbungsgesprächen dabei. Nun organisierte und koordinierte er die Willkommenswoche bei degewo. Wie es unseren neuen Azubis gefallen hat, haben sie in ihrem ersten Gemeinschaftsprojekt festgehalten:

Die kaufmännischen Ausbildungsberufe bei degewo im Detail

Sowohl die kaufmännischen als auch die technischen Ausbildungen bei degewo dauern drei Jahre. Eine Verkürzung auf zweieinhalb Jahre ist bei besonders guten Leistungen möglich. Zweimal in der Woche besuchen die Azubis ihre jeweilige Berufsschule. An den anderen drei Tagen lernen sie in den Fachabteilungen an den unterschiedlichen degewo-Standorten. Der Vorteil: Die Auszubildenden sind sichtbar und werden von Beginn an fest in Abläufe eingebunden, ohne den Anschluss zu verpassen.

Das Gehalt richtet sich nach dem wohnungswirtschaftlichen Tarifvertrag:  Im ersten Lehrjahr beträgt es 950 Euro und erhöht sich bis zum dritten Jahr auf 1.170 Euro.

Kaufleute für IT-System-Management: Sorgen für laufende Systeme

Informatik in der Wohnungswirtschaft? Das passt. Was diedie Ausbildung zum/zur Kaufmann/-frau für IT-System-Management bei degewo so interessant macht, berichtete hier vor einiger Zeit Pascal, der nach seiner Ausbildung (die zu Beginn 2020 noch Informatikkaufmann hieß) direkt bei degewo unbefristet übernommen wurde. Die beiden neuen Auszubildenden ergänzen mit ihrem großen Interesse für EDV und IT unser Team. Dabei sitzen sie nicht nur vorm Computer, sondern lernen alle Bereiche bei degewo kennen. So bekommen sie einen guten Überblick über das Unternehmen, die Systeme und den Arbeitsalltag der Kolleginnen und Kollegen. Sie prüfen regelmäßig, ob Anwendungen sinnvoll sind und helfen bei der Planung und Produktion eigener Lösungen – immer unter Berücksichtigung ihrer Wirtschaftlichkeit und ihres Nutzens.

Immobilienkaufleute: Begeistern sich fürs Wohnen

Gleich acht angehende Immobilienkaufleute haben frisch bei uns begonnen. Sie lernen Besichtigungen durchzuführen und Mietverträge zu vereinbaren. Das erfordert Kommunikationsstärke und Freude im Umgang mit Menschen. In unseren vier Kundencentern lernen sie außerdem, die degewo-Bestände zu bewirtschaften. Dazu gibt es Hintergrundwissen in den Bereichen Wohnungssanierungen, Instandhaltungen und Finanzierung.

Kaufleute für Büromanagement: Organisieren mit Talent

Unsere zwei zukünftigen Kauffrauen für Büromanagement erwartet ein buntes Programm nach Lehrplan: Sie organisieren nicht nur bürowirtschaftliche Aufgaben als Assistenz oder am Empfang. Sie bearbeiten auch Schriftverkehr, entwerfen Präsentationen, helfen bei der Abwicklung von Aufträgen oder der Überwachung des Zahlungsverkehrs und bereiten Sitzungen vor. Als Multitalente können sie bei Interesse auch im Bereich der Unternehmenskommunikation oder im Personalwesen mitwirken.

Unsere Azubiprojekte

Unsere Azubis gestalten ihre Ausbildungsinhalte aktiv mit. Davon profitieren nicht nur sie selbst, sondern auch die Kolleginnen und Kollegen in den Fachbereichen und die Azubis aus den anderen Berufsfeldern. Wenn neue Ideen auf langjährige Berufserfahrung treffen, können spannende Projekte entstehen. So zum Beispiel unsere Azubi-Wohnung: eine Wohnung, die unsere Azubis sanieren und vermarkten. Hier ist Teamgeist angesagt, denn die einzelnen Ausbildungsbereiche arbeiten eng zusammen. Mit speziellen Schulungsprogrammen ergänzen die Azubiprojekte die praktische und theoretische Ausbildung bei uns.

Warum eine Ausbildung bei degewo?

Unsere kompetenten und vielfältigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter machen uns zu dem, was wir sind: Berlins führendes Wohnungsbauunternehmen.

 

Unsere Auszubildenden sind ein fester Teil davon. Engagierte Ausbilderinnen und Ausbilder betreuen unsere Azubis mit Herz und Verstand. Wir vermitteln aber nicht nur Wissen, sondern übertragen auch Verantwortung – von Anfang an. So können unsere Azubis ihr volles Potential entfalten und in ihren zukünftigen Beruf hineinwachsen.

 

Bereits jetzt kann man sich für eine Ausbildung bei degewo bewerben. Mehr Infos gibt es hier.