Mutter und Kind vor dem Weihnachtsbaum © Credits: Adobe Stock / Trendsetter Images
Wir bei degewo | Wohntipps | DIY | Familie

Auf in die Weihnachtszeit - mit unseren Back- und Bastelideen

Die Vorweihnachtszeit verbraucht mächtig viel Energie und Ressourcen. Deshalb setzen wir in diesem Jahr wieder auf nachhaltige Weihnachten. Doch sie müssen dabei weder auf leckeres Gebäck noch auf Geschenke verzichten. Neugierig geworden? Dann lesen Sie weiter!

Wir bei degewo wollen die Zeit vor den Festtagen nutzen, um Ihnen eine frohe Vorweihnachtszeit zu wünschen und unsere Back- und Bastelideen mit Ihnen zu teilen.

Plätzchen ohne Backen: Weihnachtsgebäck einmal anders

Plätzchenbacken kann im Vorweihnachtstrubel ziemlich zeitraubend sein. Wahrscheinlich sehen Sie sich schon Blech nach Blech in den Ofen schieben und schwitzen. Doch es geht auch ohne! Folgen Sie dafür unserem Rezept für Weihnachtsgebäck ohne Backen.

© Credits: AdobeStock / manyakotic
Selbstgemachtes schmeckt doch gleich viel besser.

Rezept für Plätzchen ohne Backen

Zutaten:

  • 500 g Mandeln, Haselnüsse oder andere Nüsse 

  • 4-6 EL Agavendicksaft 

  • 4-6 TL Lebkuchengewürz

  • 60 g Kakaobutter oder 40 g Kokosöl 

So geht's:

  1. 400 g Mandeln in einem Mixer zu feinem Mehl zerkleinern, die restlichen 100 g fein hacken. 
  2. Die gemahlenen und gehackten Mandeln zusammen mit Agavendicksaft und Gewürz in einer Schüssel vermengen. 
  3. Kakaobutter im Wasserbad schmelzen und zu den trockenen Zutaten geben.
  4. Alle Zutaten miteinander verkneten, bis ein gleichmäßiger Teig entsteht. Sollte der Teig zu bröselig sein, etwas Kakaobutter oder Kokosöl hinzufügen.
  5. Den Teig mit der Hand zu kleinen Kugeln formen oder in Pralinenformen füllen.
  6. Das Gebäck anschließend für zwei bis drei Stunden (am besten über Nacht) im Kühlschrank kaltstellen. 
  7. Die fertigen Plätzchen nun aus der Form lösen und genießen – oder gut verstecken, damit sie nicht gleich alle weg sind.

Dazu die passende selbstgebastelte Keksdose

Selbstgemachte Plätzchen sind ein tolles Geschenk. Und ein tolles Geschenk verdient eine schöne Verpackung. Also lassen sie die alte Tupperdose im Schrank, wir basteln eine Keksdose, die ihren Namen verdient hat – und zwar ganz nachhaltig, aus einer Konservendose:

Das brauchen Sie:

  • Konservendose mit Dosenlasche (gereinigt)
  • dekoratives Papier
  • Geschenkband aus Stoff
  • Flüssigkleber
  • Klebestreifen
  • doppelseitiges Klebeband

So geht’s:

  • Öffnen Sie die Konservendose am Boden mit einem Dosenöffner und reinigen Sie sie, am besten in der Spülmaschine.
  • Schneiden Sie das Papier auf die Größe der Dose zu.
  • Befüllen Sie die Dose mit den Plätzchen (oder was auch immer Sie darin verschenken wollen) und kleben Sie die Dose von unten zu.
  • Kleben Sie das Papier mit dem doppelseitigen Klebeband fest.
  • Dekorieren Sie den oberen Rand mit Geschenkband aus Stoff.
  • Eine Anleitung mit Bildern finden Sie hier. Alternativ können Sie die Dose auch bemalen.

Weihnachtsengel und Weihnachtssterne von unseren degewo-Azubis

Mit ein wenig Geschick kann das Fest der Liebe auch das Fest der Nachhaltigkeit werden, zum Beispiel mit Weihnachtsbaumschmuck und Windlichtern aus recycelbarem Material. Sie möchten sich daran versuchen? Hier finden Sie die Bastelanleitungen (PDF, 3MB).

Bastelset für Weihnachten beinhaltet eine Schere, zwei Klebestifte, einen Bleistiftspritzer, zwei Grußkarten. Daneben gibt es auch eine Bastelanleitung.  © Credits: degewo
Unsere Bastelanleitungen finden Sie in der Galerie ...

Kerzen selbst gießen: Anleitung zum Selbermachen

Auch Kerzen aus Wachs können Sie zu Hause basteln. Ärgern Sie sich auch immer, dass sie die leeren Aluminiumbehälter der Teelichter oder Kerzenstumpen wegschmeißen? Es geht auch nachhaltiger. In Einweck- oder Marmeladengläsern machen neu gegossene Kerzen eine gute Figur und können nach Belieben verziert werden.

Das brauchen Sie:

So geht’s:

  • Wachs in die Kanne geben und diese im Wasserbad in einem Topf sanft erwärmen, bis das Wachs flüssig ist.
  • Den Docht um den Holzspieß binden und mittig über dem zu befüllenden Glas platzieren.
  • Langsam einen ersten Schwung Wachs eingießen, den Docht gegebenenfalls korrigieren und weiter Wachs hinzugeben. Tipp: Sie können auch getrocknete Orangenscheiben oder ähnlich Dekoratives in die Kerze einarbeiten. Achten Sie nur darauf, das Material nicht zu dicht am Docht zu platzieren, sodass es nicht brennt.
  • Die Kerze komplett aushärten lassen, dann den Docht abschneiden, fertig. Sie können die Kerze nun mit Window Colour oder Glitzerstiften nach Belieben verzieren.

degewo wünscht Ihnen frohe Weihnachtsfeiertage

Die Tage vor Weihnachten sind für viele von Ihnen vielleicht noch einmal besonders geschäftig. Essen wollen vorbereitet, Geschenke verpackt, Karten versendet werden. Doch irgendwann stellt sich ein Moment der Ruhe ein. Die Straßen Berlins leeren sich, die S-Bahn ruckelt nur mit wenigen Menschen durch die Stadt, und selbst an sonst überfüllten Plätzen geht es etwas friedlicher zu.

Auch wenn Sie kein Weihnachtsmensch sind oder andere Feste feiern, genießen Sie vielleicht einfach die Ruhe und Entschleunigung, die von diesen Tagen Ende Dezember ausstrahlt. In jedem Fall wünschen wir von degewo Ihnen, Ihrer Familie und Ihren Liebsten besinnliche, frohe und glückliche Weihnachtstage!