© Credits: Adobe Stock / Photographee.eu
Wohntipps

Ferien auf dem Balkon: Praktische Tipps für mehr Gemütlichkeit

Es geht derzeit allen ähnlich: Sommerurlaube im Ausland sind storniert, Kurzurlaube daheim oder Ferien auf dem Balkon sind angesagt. Und das kann richtig gemütlich sein! Wir zeigen Ihnen, wie Sie „Balkonien“ zu Ihrem Wohlfühlort machen.

Ein Balkon – ob groß oder klein, vollsonnig oder schattig – ist für viele Menschen ein wichtiger Bereich des Lebens. Ob zum Erholen und Sonnenbaden, zum Gärtnern oder ganz praktisch zum Wäschetrocknen. Wir bei degewo haben ein paar nützliche Tipps zur Einrichtung und Nutzung für Sie zusammengetragen.

Klappmöbel: Praktisch und flexibel nutzbar

Oftmals ist der Platz auf dem Balkon beschränkt. Umso wichtiger, dass er nicht zugestellt wird. Klappmöbel schaffen hier Abhilfe. So können beispielsweise nur die Stühle aufgestellt werden, die wirklich gebraucht werden. Auch klappbare Balkontische werden nur bei Bedarf genutzt und halten ansonsten die Wege frei. Sitzbänke sind aufgrund ihrer doppelten Funktion besonders praktisch: Sitzauflagen, Gießkanne oder Bücher lassen sich dort bequem verstauen.

Sicht- und Sonnenschutz: Natürlich Privatsphäre

Aus einem Balkon wird erst ein Rückzugsraum, wenn uns ein Sichtschutz vor unerwünschten Blicken schützt. Kletterpflanzen wie wilder Wein oder immergrüne Pflanzen wie Bambus bieten natürlichen Sichtschutz. Auch Vertikalbeete eignen sich hervorragend. Doch bei der Begrünung sind einige Dinge zu beachten: Tipps für die Bepflanzung finden Sie hier.

In den besonders heißen Sommermonaten ist ein Sonnenschutz unerlässlich. Um Beschädigungen an der Bausubstanz zu vermeiden bzw. den Denkmalschutz zu wahren, ist das Anbringen von Markisen in Mietwohnungen oft nicht möglich. Eine Lösung – gerade für kleine Balkone – sind sogenannte Halb- oder Ampelschirme. Hier stehen Ihnen unterschiedliche Modelle zur Auswahl. Wenn die Sonne untergeht und die Schirme eingeklappt werden, werden sie mit Lichterketten dekoriert zur stimmungsvollen Lichtquelle.

Sitz- und Liegemöglichkeiten: Bequem auch ohne Bohren

Eine Hängematte ist der Inbegriff des Sommers. Allerdings dürfen auch diese Elemente in Mietwohnungen meist nicht in den Wänden verankert werden. Eine hervorragende Alternative sind Hängesessel mit separatem Gestell, das wesentlich weniger Platz in Anspruch nimmt.

Für Sonnenliebhaberinnen und Sonnenanbeter, die lieber mit einem Handtuch auf dem Boden liegen, empfehlen wir, Holzfliesen zu verlegen. Einfach per Klick-System zusammengesetzt, schaffen sie nicht nur ein warmes Ambiente, sondern haben auch praktische Vorteile: Besonders nach einem Unwetter trocknet dieser Untergrund dank der Kunststoffträger besonders schnell. Ein klarer Vorteil im Vergleich zu preiswertem Kunstrasen, der sehr anfällig für Stockflecken ist.

Ihre Wohntipps sind gefragt!

Sie haben selbst Tipps, wie der Urlaub auf Balkonien noch schöner wird? Schreiben Sie uns eine Mail mit Ihren Anregungen! Wir sind gespannt.

Verlängertes Wohnzimmer: Ort zum Entspannen und Wohlfühlen

An sommerlichen Tagen ist der Balkon ein gemütliches Esszimmer. Er bietet Naschkatzen und Selbstversorgern beste Voraussetzung. Denn Tomaten, Himbeeren und Erdbeeren wachsen auch in Kübeln und Balkonkästen. Ein Kräutergarten ergänzt die frische Grillküche: Wie wäre es mit Dill für bunte Salate, Rosmarin für Fleischgerichte oder Bärlauch für eine selbstgemachte Kräuterbutter?

Grillen funktioniert auch ohne Kohle und viel Qualm

Ein Elektrogrill ermöglicht das Grillen bei fast jedem Wetter. Außerdem erzeugt er weniger unliebsame Gerüche und Rauch als ein klassischer Holzkohlegrill. Der birgt zudem eine höhere Brandgefahr, weswegen offene Grillflamme aus Sicherheitsgründen und im Interesse der gegenseitigen Rücksichtnahme bei uns untersagt ist. Denn wer will sich seinen Sommerabend durch dichten Qualm vermiesen lassen?